Therapien

Physiotherapie
Regelmäßige Bewegung stellt einen wichtigen Beitrag zum Aufbau und zur Erhaltung der funktionalen Fitness auch im hohen Alter dar. Körperliche Aktivität fördert und erhält die Muskelkraft und die Balance. Vorbeugung und damit Vermeidung von Stürzen stellen einen wichtigen Beitrag für die Lebensqualität der Menschen in Pflegeheimen dar, die durch eine gesonderte Sturzprophylaxe mit der Physiotherapeutin erreicht werden soll.

Tiergestützte Therapie
Ein Vierbeiner der tiergestützten Therapie, der Golden Retriever Pedro, besucht uns 14 tägig mit seiner Besitzerin Karin Taubinger zum Kaffeeklatsch. Streicheln und Spielen vermitteln Nähe, Zuneigung, regen Gedächtnis und Kommunikation an und bieten Anreiz zur körperlichen Bewegung. Beobachtungen zeigen, dass Pedro in Welten vordringt, in die der Mensch keinen Zutritt findet.

Snoezelen - Eine Sinnesreise
Das Kunstwort Snoezelen setzt sich aus den beiden Verben "snuffelen" = schnüffeln und "doezelen"= dösen zusammen. Das aus den Niederlanden stammende Konzept wurde Ende der 70er Jahre entwickelt, um Menschen mit sensorischen Störungen und schwersten Behinderungen adäquate Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten zu bieten.
Seit den 90er Jahren wurde das Konzept immer weiter auf viele andere Adressatenkreise ausgedehnt. Einige soziale Einrichtungen verfügen heute über Snoezelenräume, jedoch sind sie in Oberösterreichs Alten- und Pflegeheimen ein eher unbekanntes Terrain. Seit Ende November 2013 bietet das Bezirksaltenheim Hart seinen BewohnerInnen diese professionell gestaltete faszinierende und vielfältige Welt. Über spezielle Berührungsreize und Aromen soll Wohlbefinden ausgelöst werden, die beruhigende Wirkung des perlenden Wassers in den farbigen Wassersäulen, sowie des sich langsam drehenden Lichtspiels an den Wänden, der besondere Reiz der Farbscheiben oder des Lichtvorhangs regen die Aufmerksamkeit an oder beruhigen. Bilder aus der Umgebung der dementen Personen (Familie, Freunde, Wohnumfeld, Natur), vertraute Aromen oder auch bekannte Melodien, wecken Erinnerungen und bringen den Menschen wieder zurück in seinen vertrauten Lebensbereich. Bequeme Sitz- und Liegeflächen - auch in direkter Nähe zu liebevollen Menschen - lassen aufatmen und länger in dem angenehmen Raum verweilen.

Spaß mit Bewegung
2x wöchentlich kommen die Turner zum Zug. Sitztanz und Gymnastik bieten in Begleitung von wohltuenden Klängen Gelegenheit, Koordination und Bewegungsabläufe zu trainieren.

Gedächtnistraining
Einsetzender Vergesslichkeit wird durch ein besonderes Gedächtnistraining 1x wöchentlich entgegengewirkt.

Sinnes- bzw. Demenzgarten
Die an Demenz Erkrankten verspüren oft einen starken Bewegungsdrang, den sie in unserem Demenz- oder Sinnesgarten ausleben können.
Er soll für unsere BewohnerInnen ein Ort der Entspannung und des Erlebens sein, indem durch unterschiedliche Düfte, Farben und Geräusche die Sinnesorgane angeregt werden. Der Garten bietet die Möglichkeit, die Natur zu genießen, strahlt Ruhe und Besinnlichkeit aus und bietet einen sicheren und geschützten Ort nicht nur für unsere bewegungshungrigen BewohnerInnen.

 

Startseite | Kontakt | Intern | Seitenanfang

Bezirksaltenheim Hart | Waggerlstraße 2 | 4060 Leonding | Phone (+43 732) 670037 | e-mail